anrufenkontaktieren

Hohe Abschlusskosten (Provisionen) der Lebensversicherungen

Im Jahr 2015 sind von allen geleisteten Beiträgen an Lebensversicherungsunternehmen 8,1% für Abschlusskosten abgezogen worden. Der größte Teil dabei sind Provisionen.

Besonders hervorgetan hat sich dabei die Aachen Münchener Lebensversicherung mit 11,1%.

Die Bundesregierung wollte mit ihrem Lebensversicherungsreformgesetz die Abschlusskosten für Lebens- und Rentenversicherung signifikant senken, woraus offensichtlich nicht viel geworden ist. Es gibt nach wie vor keine Obergrenze für Abschlusskosten, was von den Versicherungsgesellschaften aktiv genutzt wird.

Ein Lösung besteht darin, sich Verträge zu suchen, die keine Abschlusskosten beinhalten; sogenannte Netto- oder Honorar-Tarife. Diese erwirtschaften direkt Geld für die Anleger und es müssen nicht erst die horrenden Abschlusskosten erwirtschaftet werden.